Unterricht

Die Schulzeit an der Fachschule ist aufgeteilt in zwei fachtheoretische Wintersemester (1. und 3. Semester), die jeweils von Ende Oktober bis März dauern, und ein fachpraktisches Sommersemester (2. Semester) von April bis August.

In den Wintersemestern wird in Vollzeitschulform unterrichtet. Im Sommersemester vertiefen wir an 15 Schultagen Lerninhalte in Betrieben wichtiger Gemüseanbaugebiete Deutschlands und angrenzender Länder. Zudem fertigen die Studierenden im Sommer ihre fachpraktische Semesterarbeit in einem Betrieb an.

Besuch eines Gemüseverarbeiters

Besuch eines Gemüseverarbeiters

Unterricht an der Fachschule und im Knoblauchsland
Unsere Fachlehrer legen Wert auf Engagement: Die Studierenden halten zum Beispiel Referate, entwickeln Projekte und erstellen Betriebsbeurteilungen.
Das Knoblauchsland, Bayerns größtes zusammenhängendes Intensivgemüseanbaugebiet, ist nur zehn Kilometer entfernt. In den beiden Wintersemestern diskutieren wir fachliche Fragen unterrichtsbegleitend in den Betrieben vor Ort. Außerdem bereichern Gastreferenten mit Seminaren und Vorträgen immer wieder den Unterricht.

Stundentafel

FächerWochenstunden 1. SemesterSchultage 2. SemesterWochenstunden 3. Semester
Produktion, Dienstleistung und Vermarktung:
Grundlagen der Kulturführung625
Gemüsebau888
Betriebs- und Unternehmensführung:
Betriebswirtschaft und Marketing516
Betriebsführung323
Rechts- und Sozialkunde3-3
Berufsausbildung und Mitarbeiterführung:
Berufs- und Arbeitspädagogik, Mitarbeiterführung424
Seminare und Übungen4-4
Mindestpflichtstunden331533